Supervision_Coaching

"Um klar zu sehen ..."

SUPERVISION

Freiraum - klarer Blick - Handlungsmöglichkeiten

... genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
(Antoine de Saint-Exupéry)

Supervision ist Beratung für berufliche Fragestellungen.

Supervision eröffnet einen Freiraum, um die eigene berufliche Situation in Ruhe und mit Abstand reflektieren zu können. Ziel dabei ist die Verbesserung der Arbeitszufriedenheit und der Arbeitsqualität. In oft komplexen beruflichen Situationen und Anforderungen gewinnen Sie so Orientierung und erweitern Ihre Handlungsmöglichkeiten. Sie können Ihre Aufgaben mit mehr Energie, Klarheit und Leichtigkeit angehen.

Im Prozess der Supervision begleite ich Sie dabei, eigene Ressourcen zu erkennen, vielfältige Verhaltensoptionen zu erarbeiten und Lösungsstrategien für Ihre Themen zu entwickeln. Neue Wege können erprobt und gemeinsam reflektiert werden.

Themen und Fragestellungen für Supervision

  • Analyse und Entwicklung der Kommunikation im Arbeitsfeld
  • Reflexion konkreter Situationen aus der beruflichen Praxis / Fallbesprechungen
  • Reflexion und Klärung der eigenen Rolle im Team und in der Organisation
  • Umgang mit Belastungen
  • Klärung von Entscheidungen und beruflichen Weichenstellungen
  • Umgang mit Konflikten
  • Entwicklung beruflicher Perspektiven und Veränderungsschritten
  • Steigerung von Motivation und Zufriedenheit im Beruf

Teamsupervision

Teamarbeit ist im besten Fall effektiv, steigert Kreativität und Arbeitsergebnisse und macht Spaß. Damit in einem Team gut gearbeitet werden kann, ...

mehr lesen

Gruppensupervision

Gruppensupervision bietet die Möglichkeit, dass Menschen, die mit derselben Thematik, aber nicht in einem gemeinsamen Team arbeiten, voneinander profitieren ...

mehr lesen

Einzelsupervision

Supervision hilft, in bestimmten beruflichen Situationen zu einer Klärung zu kommen: wenn es um Rollenklarheit, Verhalten in Konfliktsituationen, Kommunikation ...

mehr lesen

COACHING

Perspektiven - weiter - entwickeln

In Unternehmen und in Bezug auf Führungskräfte hat sich das Format des Coachings etabliert. Hier werden konkrete Ziele vereinbart, die durch das Coaching erreicht werden sollen. Dies geschieht meist in einem kürzeren, engmaschigeren Setting.

Themen und Fragestellungen für Coaching können sein:

  • Entwicklung und Optimierung des eigenen Führungs-/Leitungsstils
  • Rollenklarheit beim Wechsel von Aufgaben- oder Zuständigkeitsbereichen
  • Entwicklung von wertschätzenden und effektiven Kommunikationsstrukturen
  • Umgang mit Konflikten
  • Maßnahmen zur Prophylaxe von burn-out
  • Coaching zur Planung beruflicher Veränderung bzw. in Bewerbungssituationen

Wie gehe ich es an?

Coaching wird entweder von Ihrem*r Vorgesetzten empfohlen und unterstützt. Oder Sie entscheiden selbst, dass Sie Coaching in Anspruch nehmen möchten. In beiden Fällen klären wir in einem telefonischen Vorgespräch Ihr Anliegen und ein passendes Setting. In einem Erstgespräch werden Zielsetzungen und eine Zeitschiene erarbeitet. Nach dem Erstgespräch entscheiden wir, ob die Zusammenarbeit passt.

X

"Schon immer haben mich Menschen und ihre Lebenswege interessiert."

Dass Lebens- und eben auch berufliche Wege immer in einem bestimmten Kontext eingebunden sind, macht berufliche Entwicklung zu einem hochkomplexen, aber umso spannenderen Feld. Ich kenne den Balanceakt der Verbindung von Beruf und Familie und war schon in unterschiedlichen Arbeitskontexten tätig. Deshalb macht es mir Spaß, in der Beratung den organisationalen Kontext und die ‚Umweltbedingungen‘ von beruflicher Tätigkeit anzuschauen. Ich bin immer wieder erstaunt über die vielfältigen Wege, die Menschen finden, in ihrer beruflichen Situation handlungsfähig zu werden und sich weiter zu entwickeln. Als Supervisorin und Coach biete ich Ihnen Beratung und Begleitung zur Entwicklung tragfähiger und passgenauer Lösungen für Ihre beruflichen Fragestellungen. Ihre Ziele sind dabei leitend. Lösungen sind dabei immer schon in Ihnen angelegt. Supervision bzw. Coaching hilft, sie zu entdecken und sie in gangbare Schritte zu übersetzen. Systemisches Denken und systemische und lösungsorientierte Methoden erlebe ich als hilfreich, um über eingeübte Strategien hinaus ein breiteres Handlungsrepertoire zu bekommen. Entlastung und Spaß am Experiment entstehen. Mein pastoralpsychologischer Hintergrund lässt mich auf Sinnfragen achten, die sich in beruflichen Fragestellungen zeigen können, denn oft entsteht gerade dort Belastung, wo der Sinn des eigenen Handelns verloren geht. Ich arbeite gerne analytisch und klar strukturiert. Kreative und spielerische Elemente und Humor sind mir wichtig, gerade wenn es um belastende Situationen oder schwer wiegende Themen geht, denn sie bringen Leichtigkeit in den Prozess.

Fenster schliessen

Zur Person

mehr lesen

  • Studium Evangelische Theologie in Tübingen und Hamburg
  • Postgraduate Stipendium in Sao Leopoldo, Brasilien
  • Gemeindepfarrstellen in Reutlingen, Weil der Stadt, Heilbronn, Eschenbach
  • Leitung des landeskirchlichen Werkes Evangelische Frauen in Württemberg
  • Fortbildung zur Tanz- und Bewegungstherapeutin bei der Zukunftswerkstatt Therapie kreativ, Neukirchen-Vluyn
  • Masterstudium Supervision an der Evangelischen Hochschule in Freiburg
  • Mitglied im Fachverband Deutsche Gesellschaft für Supervision e.V. (DGSv)
  • Weitere Fortbildungen u.a.:
    • Grundkurs Klinische Seelsorgeausbildung
    • Grundlagen des Coaching an der Führungsakademie Baden-Württemberg
    • Führung in Veränderungsprozessen
    • Kommunikationstraining nach Th. Gordon
Zur Zeit bin ich tätig als Pfarrerin einer Gemeinde und als freiberufliche Supervisorin und Coach in den Bereichen KiTa, Schule, Diakonie, Hospiz, Pfarrdienst, Führungskräfte.










*Pflichtfeld

Kontakt:

Karin Lindner

Pappelweg 26

73087 Bad Boll

Tel: 0160-8256774

E-Mail: kontakt@lindner-supervision-coaching.de

www.lindner-supervision-coaching.de



Ich freue mich, Sie kennen zu lernen.

webdesign by multimedia-artworks.de